Wir freuen uns sehr, mit dem Zugang von MMag. Oliver Stauber als Rechtsanwalt und Partner unseren Anspruch als DIE hochspezialisierte Anwaltskanzlei Österreichs im Bereich Kryptowährungen und Blockchain-Anwendungsformen zu untermauern„, zeigt sich Gründungspartner Dr. Oliver Völkel, LL.M., erfreut. „Wir sind davon überzeugt, dass sich dieser IT-getriebene innovative Rechtsbereich auch künftig rasant entwickeln und sich unsere Kanzlei mit dem neuen Partner MMag. Stauber weiter etablieren wird.“

Ab sofort verstärkt Rechtsanwalt MMag. Oliver Stauber das Team von Stadler Völkel als einer von vier Partnern. MMag. Oliver Stauber absolvierte sowohl das Studium der Rechtswissenschaften als auch Management and International Business (MIB) an der Karl-Franzens-Universität in Graz. Seit 2014 ist er eingetragener Rechtsanwalt in Wien und verfügt über mehr als 15 Jahre Berufserfahrung − davon mehr als fünf Jahre bei internationalen Wirtschaftstreuhandgesellschaften.

MMag. Oliver Stauber hat sich in der Vergangenheit bereits einen Namen in einem neuen Bereich des Kapitalmarktrechts, den ICOs, STOs und dem Recht der Tokenisierung („Kryptorecht“) aufgebaut, nicht zuletzt als Mitglied des FinTech-Advisory Boards des BMF und als Gründungsmitglied und Vorstand der DAAA – Digital Assets Association Austria. Bei Stadler Völkel Rechtsanwälte liegen seine Beratungsschwerpunkte darüber hinaus in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions, internationales Steuerrecht und Wirtschaftsstrafrecht.

Die Expertise von MMag. Stauber erlaubt es der Kanzlei ihren Ruf als Spezialistin für Kryptowährungen, Digital Assets und dem auf der Blockchain-Technologie basierenden Recht der Tokenisierung auszubauen und gleichzeitig neue Beratungsfelder zu erschließen. Klienten schätzen an Kollegen Stauber vor allem dessen praxis- und lösungsorientieren Beratungsansatz, welcher auf seiner umfassenden Erfahrung als Unternehmensberater und Rechtsanwalt basiert. „Wir wünschen Herrn MMag. Stauber einen guten Einstand bei SVLAW und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“, so Dr. Oliver Völkel, LL.M.