Zum Schutz Ihrer Daten wird eine Verbindung zu YouTube erst durch Ihre ausdrückliche Aufforderung hergestellt, das Video zu laden. Klicken Sie dazu auf "Akzeptieren". Bitte beachten Sie, dass YouTube nach Aktivierung des Videos Cookies zur Datenerhebung und statistischen Datenauswertung auf Ihrem Endgerät setzt. Durch Klicken des Buttons akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Google. Nähere Information zur Einbindung von YouTube-Videos auf unserer Website sowie Verlinkungen zu den Datenschutzbestimmungen von Google entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Am 29. Mai 2020 veröffentlichte die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) ein Konsultationspapier mit Leitlinien zur Kreditvergabe und -überwachung (EBA Guidelines on loan origination and monitoring).

Seit Veröffentlichung wurden die Leitlinien durch Banken und Verbände kontrovers diskutiert. Im Rahmen unsres ersten STADLER VÖLKEL #ExpertenTalks, haben auch wir uns mit der neuen Guideline beschäftigt und beleuchten ihre wichtigsten Aspekte. Was ist die Loan Origination Guideline? Wie kann sich diese auf das österreichische Zivilrecht auswirken und was ist aus Sicht eines Bankinstituts zu beachten?

Es sprechen der Bankexperte Christof Splechtna – Geschäftsführer bei S2P Bankexpertise und unser Gründungspartner Oliver Völkel – Rechtsexperte im Bankenrecht, Kapitalmarktrecht und in der Bankenregulierung.